Weiterhin Sperrung Kaiserstraße

Am Sonntag, 24. Dezember, wurde die Herdecker Feuerwehr am späten Nachmittag zu einem Einsatz gerufen, der Auswirkungen auf das Wetteraner Stadtgebiet hat: Der Hang an der Kaiserstraße zwischen Lidl und Kreuzungsbereich Neue Ruhrbrücke/Witten droht abzurutschen. Auf der Zufahrtsstraße zu Gut Schede wurden am Rand Risse entdeckt, die auf eine mögliche Absackung des Hangs hindeuten. Die Zufahrtsstraße gehört zu Herdecke, die Kaiserstraße wiederum ist Wetteraner Stadtgebiet. Daher wurden auch Einsatzkräfte aus Wetter (Ruhr) hinzugezogen. Die Kaiserstraße wurde aus Gründen der Verkehrssicherheit gesperrt. Die Stadt hat noch am selben Abend über ihre Social-Media-Accounts informiert.

Seit diesem Ereignis wird die Gefahrenstelle regelmäßig überwacht, konkrete Aussagen zur weiteren Vorgehensweise können noch nicht getätigt werden. Dazu sind weitere Untersuchungen notwendig. Fest steht aber: Eine Freigabe der Kaiserstraße ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht möglich. Daher richtet die städtische Verkehrsabteilung derzeit eine offizielle Umleitung ein.

Die Sperrung hat nicht nur Folgen für den Individualverkehr, sondern auch der Busbahnhof kann von den meisten Linien nicht angefahren werden. Details dazu gibt es in einer gesonderten Pressemitteilung. Der Bürgerbus fährt in Alt-Wetter nach Fahrplan. Das Herdecker Krankenhaus kann vom Bürgerbus aktuell leider nicht angefahren werden. Mit den anliegenden Firmen steht die Stadt in Kontakt, um den Anlieferverkehr zu regeln. Auch die Shell-Tankstelle ist von der Sperrung betroffen. Sie ist aktuell geschlossen. Lidl ist weiterhin erreichbar.

Ähnliche Beiträge