Klimaquartier Grundschöttel

Energetisches Quartierskonzept: Klimagerechte Stadtteilentwicklung Grundschöttel und Oberwengern

 

Bei der Einhaltung nationaler Klimaziele spielt der Gebäudebestand in Deutschland eine zentrale Rolle. Dieser soll bis zum Jahr 2050 nahezu klimaneutral werden. Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Wetter ein Integriertes Energetisches Quartierskonzept für Grundschöttel in Auftrag gegeben.

In dem von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geförderten Konzept soll analysiert werden, welche technischen und wirtschaftlich geeigneten Energieeinsparpotenziale in den Energieverbrauchssektoren (Kommunale Einrichtungen, Gewerbe und Private Haushalte) vorhanden sind und welche konkreten Maßnahmen sich ableiten lassen, um CO2- Emissionen zu reduzieren, die Energieeffizienz zu erhöhen und die Nutzung erneuerbarer Energien zu steigern.

Im Zuge der Konzepterstellung soll auch eine Ersteinschätzung hinsichtlich möglicher Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung (z.B. Begrünung versiegelter Flächen) oder das Thema Verkehr/ Mobilität vorgenommen werden, um mit entsprechenden Vorschlägen auf verschiedene Akteure zugehen zu können.

Mit der Konzepterstellung wurden die Innovation City Management GmbH (ICM) und die Gertec GmbH Ingenieursgesellschaft (Gertec) beauftragt, die Ihre Arbeit Anfang 2022 aufgenommen haben.

Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Nachdem die Grundlagenermittlung größtenteils abgeschlossen ist, steht aktuell die energetische Analyse im Zentrum der fachplanerischen Arbeit, die in enger Abstimmung mit verschiedenen lokalen Akteuren durchgeführt wird. Zu diesem Zweck wurde eine Arbeitsgruppe etabliert, die aus Vertretern der Stadtverwaltung, der AVU Aktiengesellschaft sowie den ausführenden Büros besteht.

Ab sofort haben alle Bewohner*innen von Grundschöttel und Oberwengern die Möglichkeit, sich an einer Online-Befragung zu beteiligen. Hier können Sie an der Onlinebefragung teilnehmen.

So möchte die ICM hilfreiche Informationen sowohl zu Gebäuden als auch zu den Ideen und Anregungen der Bürgerschaft für den Stadtteil erhalten. Diese werden dann mit in das Konzept aufgenommen.

Für den Herbst ist ein Informations- und Themenabend für Bewohnerinnen und Bewohner in Planung. Der Termin wird noch bekanntgeben.

 

Das Projektgebiet

Das Klimaquartier Grundschöttel liegt im östlichen Teil des Stadtgebietes und umfasst vorwiegend Ein- und Zweifamilienhäuser aber auch Geschosswohnungsbau in den relativ dicht bebauten Wohngebieten der Ortsteile Grundschöttel und Oberwengern. Der Betrachtungsbereich lässt sich grob in drei etwa gleich große Gebiete gliedern: Grundschöttel-West, Grundschöttel-Ost und Oberwengern.

Ansprechpartner für das Klimaquartier Grundschöttel sind:

Sebastian Mehrhoff (Projektleiter der ICM) Tel.: 0171 2733881 oder per Mail: info@klimaquartier-grundschöttel.de

Niklas Kuhr (Klimaschutzmanager der Stadt Wetter) Tel.: 02335 840 206

oder per Mail: niklas.kuhr@stadt-wetter.de

 

Neues aus dem Quartier

Im Verlauf der Konzepterstellung werden hier weitere Beiträge veröffentlicht.