Umgestaltung Platz Theoder-Heuss-Straße/Bismarckstaße/Hochstraße

Seit der Verlagerung des Wochenmarktes auf den Bahnhofsvorplatz im Jahr 2010 wird der "Theodor-Heuss-Platz" ausschließlich für den ruhenden Verkehr und als Standort für Glas- und Müllcontainer verwendet. Da das Parken ungeordnet erfolgt, wird die verfügbare Fläche nicht effektiv genutzt. Die Platzfläche verfügt bis auf wenige Einzelbäume weder über Grünstrukturen, noch über Mobiliar, sodass der Platz derzeit nur über wenig Aufenthaltsqualität verfügt.

Erste Überlegungen zur Umgestaltung der Platzfläche erfolgten bereits 2016 / 2017. Am 1. September 2016 wurde ein erster Bürgerworkshop veranstaltet, bei dem die Anregungen, Wünsche und Ideen der Bürger für die weitere Vorentwurfsgestaltung gesammelt wurden. Basierend auf den Ergebnissen der Veranstaltung wurden die Entwurfsideen für den Platz konkretisiert. Diese wurden im Stadtentwicklungs-, Wirtschaftsförderungs- und Bauausschuss (Sitzung 8.11.2016) und bei einem zweiten Bürgerworkshop am 15.12.2016 zur Diskussion gestellt. Politik und Bürger sprachen sich dabei mehrheitlich gegen eine weitere Bebauung des Platzes und für den Erhalt der Freifläche aus. Außerdem wurde eine multifunktional nutzbare Teilfläche mit Aufenthaltsqualität, die vor dem Baudenkmal verortet wurde, befürwortet.

Aktuell wird die Detailplanung zur Umgestaltung des "Theodor-Heuss-Platzes" erarbeitet. Eine Umsetzung der Maßnahme ist für 2020 vorgesehen.