Veranstaltungskalender

Veranstaltung melden

Melden Sie uns hier eine Veranstaltung
 

Sie haben die Möglichkeit, anzugeben, ob und wie weit die Veranstaltung für Ihre Besucher*innen barrierefrei ist.

Vier Farben markieren die Barrierefreiheit einer Veranstaltung. Dabei steht je eine Farbe für eine Art der Behinderung:

 

  • Blau für Menschen mit Hörbehinderung
  • Grün für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Gelb für Menschen mit Sehbehinderung
  • Rot für Menschen mit Gehbehinderung

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Details zur Barrierefreiheit anzugeben (generelle Barrierefreiheit, Rampe, Induktionsschleife, Behinderten-WC, Aufzug)

Weitere Hinweise: Sie können nur ein Bild pro Veranstaltung veröffentlichen, allerdings mehrere pdf-Dateien. Bitte achten Sie darauf, die pdf-Dokumente entsprechend zu benennen (Beispiel: Plakat, Programm etc). Wenn Sie schon einmal eine Veranstaltung bei uns eingetragen haben, sind Sie im System gespeichert. Das bedeutet, dass Sie sich als Veranstalter*in nicht noch einmal eintragen müssen, sondern auf die gespeicherten Angaben zurückgreifen können. Sie können den*die Veranstalter*in über das Drop-Down-Feld auswählen. Übrigens: Das Gleiche gilt für den Veranstaltungsraum. Auch er bleibt gespeichert.

 

Online-Vortrag von Jutta Allmendinger und Zita Küng zur Geschlechtergerechtigkeit

Auf diese hochkarätige Veranstaltung dürfen sich Interessierte bereits jetzt schon freuen: Am Donnerstag, 2. Dezember, ab 18.30 Uhr findet ein Online-Vortrag (via Zoom) der international renommierten Soziologin Jutta Allmendinger und der Schweizer Feministin Zita Küng zum Thema Geschlechtergerechtigkeit statt. Dazu lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wetter (Ruhr), Ulla Noll, herzlich ein.

Jutta Allmendinger ist seit 2007 Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Gespräch mit der  bekannten Schweizer Feministin Zita Küng spricht sie über ihr neues Buch „Es geht nur gemeinsam“ und zeigt auf, was sich ändern muss, damit echte Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern hergestellt wird.

Anmeldungen werden ab sofort vom Hattinger Gleichstellungsbüro unter der E-Mail gleichstellungsstelle@hattingen.de entgegen genommen.

Termine

  • 02.12.21 18:30 Uhr