Anliegen A-Z

Erschließungsbeitrag nach § 127 Baugesetzbuch (BauGB)

Zur Deckung ihres anderweitig nicht gedeckten Aufwandes für Erschließungsanlagen erheben die Gemeinden einen Erschließungsbeitrag.

Nach erstmaliger endgültiger Herstellung einer Erschließungsanlage (in der Regel eine Straße) werden alle Eigentümer/Erbbauberechtigten, deren Grundstücke einen tatsächlichen und rechtlichen Erschließungsvorteil von der Erschließungsanlage haben, anteilmäßig zu Erschließungsbeiträgen herangezogen.

Der Anteil in Wetter (Ruhr) beträgt 10 % der beitragsfähigen Aufwendungen.

Die Bearbeitung richtet sich nach der Besonderheit des Einzelfalles.

Beitragsbescheinigungen über bereits gezahlte oder noch zu zahlende Erschließungsbeiträge können z.B. bei Vorliegen eines berechtigten Interesses (z. B. Kaufinteressent/in)  ausgestellt werden.

15,00 € Verwaltungsgebühren für die Erstellung einer Beitragsbescheinigung

  • Baugesetzbuch, maßgebl. die Vorschriften der §§ 127 und 135 BauGB
  • Satzung der Stadt Wetter (Ruhr) über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen

Ihre Ansprechpersonen

Frau Claudia Kröger

claudia.kroeger@​stadt-wetter.de 02335 840170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Nicole Martens-Kondziolka

nicole.martens-kondziolka@​stadt-wetter.de 02335 840427Adresse | Öffnungszeiten | Details