Anliegen A-Z

Hilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge

Von der Bezirksregierung Arnsberg erhält die Stadt Wetter (Ruhr) im Vorfeld eine Liste, aus der hervorgeht, welche Asylbewerber und Flüchtlinge der Stadt Wetter (Ruhr) zugewiesen werden. Nach dem persönlichen Erscheinen der Personen erhalten diese eine Ersthilfe (Barscheck) und werden behördlich angemeldet. Anschließend werden sie einer Gemeinschaftsunterkunft zugewiesen.

Die diesem Personenkreis zustehenden Leistungen sind im Asylbewerberleistungsgesetz geregelt. Hierzu gehören insbesondere der Regelbedarf zum Lebensunterhalt, die Unterkunftskosten und die Krankenhilfe.

Weitere sonstige Leistungen (z. B. Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket; Übernahme von Kosten bei verwaltungsrechtlicher Mitwirkung) werden im Einzelfall entschieden.

  • Zuweisungsbescheid der Bezirksregierung Arnsberg
  • Nachweis über den aufenthaltsrechtlichen Status des Asylbewerbers / Flüchtlings (z. B. Aufenthaltsgestattung, Duldung, etc.)

Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG)

Ihre Ansprechpersonen

Frau Angelika Gordzielik

angelika.gordzielik(at)
stadt-wetter.de
02335 840343 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Günter Kremer

guenter.kremer(at)
stadt-wetter.de
02335 840342 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Sören Noll

soeren.noll(at)
stadt-wetter.de
02335 840344 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Ralf Markowski

ralf.markowski(at)
stadt-wetter.de
02335 840331 Adresse | Öffnungszeiten | Details