Gleichstellungsbeauftragte aus Wetter (Ruhr) und Herdecke stellen ihr neues Programm vor

Der neue Veranstaltungskalender der Gleichstellungsbeauftragten der Städte Wetter (Ruhr) und Herdecke für das zweite Halbjahr 2019 ist da.

Bild: Ursula Noll (links) stellt gemeinsam mit Evelyn Koch den neuen Veranstaltungskalender der Gleichstellungsbeauftragten vor.

Bild: Ursula Noll (links) stellt gemeinsam mit Evelyn Koch den neuen Veranstaltungskalender der Gleichstellungsbeauftragten vor.

Familienleben und Beruf unter einen Hut zu bekommen, ist eine gewaltige Herausforderung. Die Diplom-Pädagogin Katja Glasmachers zeigt am 30. Oktober 2019 im Bürgerhaus an der Kaiserstraße 132 in Wetter (Ruhr) konkrete Hilfen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf. Ihr Vortrag mit dem Titel „Keine Zeit für Zeitmanagement“ soll Impulse bieten, wie man der Multitasking-Falle entkommt, Stress reduziert und wieder besser auf die eigenen Bedürfnisse und Grenzen achtet. Los geht es um 19:30 Uhr. Das Ende der Veranstaltung ist für circa 21:00 Uhr geplant. Die Teilnahem ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 8. Oktober 2019 telefonisch unter 02335 840290 oder per Mail an ursula.noll@stadt-wetter.de erforderlich.

Am 16. November 2019 erläutert Gabriele Ikinger-Büse wie wichtig ein erholsamer Schlaf für unser Wohlbefinden ist und zeigt Wege auf, wie man zu einem erholsamen Schlaf kommen kann. Das Seminar ist ganzheitlich ausgerichtet, so dass nicht nur ein breites Angebot an Möglichkeiten vorgestellt werden, sondern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch individuell die Gelegenheit haben zu reflektieren. Die Veranstaltung „Gesunder Schlaf – ein Wunschtraum“ findet am 16. November 2019 von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Ratssaal der Stadt Herdecke, Kirchplatz 3, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,- Euro. Anmeldungen sind erforderlich und werden bis zum 7. November 2019 telefonisch gerne unter 02330 611297 oder per Mail an evelyn.koch@herdecke.de entgegen genommen.

 

Der aktuelle Veranstaltungskalender mit weiteren Tipps und Terminhinweisen, so auch auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2019, liegt ab sofort in den Rathäusern sowie an allen bekannten Stellen im Wetteraner und Herdecker Stadtgebiet aus.

 

Gleichstellung in Herdecke und Wetter

Wer die beiden Fachfrauen einmal persönlich kennenlernen oder selbst ein vertrauliches Beratungsgespräch in Anspruch nehmen möchte, sollte einen Termin vereinbaren. Interessierte erreichen Evelyn Koch im Herdecker Rathaus, Kirchplatz 3 unter Telefon: 02330-611 297 oder per Mail an evelyn.koch@herdecke.de und Ursula Noll im Wetteraner Rathaus, Kaiserstraße 170 unter Telefon: 02335-840 290 sowie per Mail an: ursula.noll@stadt-wetter.de.

Text: Stadt Herdecke