Dienstags: Stationäres Impfzentrum im Veranstaltungszentrum

Mit dem Veranstaltungsraum im Rathaus II (Eingang Bahnhofstraße gegenüber den ÖPNV-Haltestellen) bietet die Stadt Wetter (Ruhr) ab kommender Woche jeweils dienstags ein stationäres Impfzentrum für alle Impfwilligen (Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung) in der Harkortstadt an.

Damit unterstützt die städtische Verwaltung die Bemühungen des Kreises, in den einzelnen Städten allen Impfwilligen ein wohnortnahes Angebot zu machen. „Es geht um den Schutz unserer Bürger*innen. Daher freue ich mich sehr, dass wir mit dem Veranstaltungszentrum ein zentrales Impfangebot für die Menschen in unserer Stadt machen können“, so Bürgermeister Frank Hasenberg. „Das ist eine willkommene zusätzliche Möglichkeit, uns selbst und unsere Mitmenschen zu schützen.“

In der stationären Impfstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises im Veranstaltungszentrum an der Bahnhofstraße ist ab dem 7. Dezember jeden Dienstag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr (aktuell bis einschließlich 8.2. verlängerte Zeiten bis 19 Uhr) ein Impfteam vor Ort. Impfwillige brauchen keinen Termin zu vereinbaren.

Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von BioNtech und Moderna. Dabei gilt: BioNtech ist für diejenigen reserviert, die jünger als 30 sind. Dies liegt darin begründet, dass BioNtech derzeit der einzige mRNA-Impfstoff ist, der für Menschen unter 30 Jahren zugelassen ist. Spikevax von der Firma Moderna hat für diese Altersgruppe kein grünes Licht von der Ständigen Impfkommission.

Ein zusätzliches Impfangebot in Wetter (Ruhr) gibt es am Mittwoch, 22. Dezember. An diesem Tag hält der Impfbus des Ennepe-Ruhr-Kreises in der Zeit von 9 bis 15 Uhr vor dem städtischen Veranstaltungszentrum in der Bahnhofstraße 10.