Geh- und Radwegbrücke am Obergraben wird wieder eingebaut

Endlich ist es soweit: Am Mittwoch, 24.November, starteten die Arbeiten zum Einbau der Geh- und Radwegbrücke am Obergraben. Die Arbeiten hatten sich zuletzt verzögert, da der für die Maßnahme notwendige Kran anderweitig im Einsatz war.

Der Kran hebt ein Teil des Radsteges für den Transport über den Obergraben auf Schwimmpontons

Stadt und Stadtbetriebes hatten die beauftragte Firma in der letzten Woche aufgefordert, einen konkreten Termin für die Arbeiten zu nennen. Die insgesamt vier Teile des Radsteges werden am Mittwoch zunächst per Kran einzeln von der Lagerstelle am Obergraben-Damm auf Schwimmpontons abgelegt, dann vor der DLRG abgelegt und zusammengesetzt. Anschließend wird der Steg per Hydraulik angehoben. Je nach Verlauf der Arbeiten kann die Maßnahme auch noch bis zum morgigen Donnerstag anhalten. Danach wird das Geländer angebracht.

Der Geh- und Radsteg kann allerdings noch nicht sofort zur Benutzung freigegeben werden, da im Anschluss an den Wiedereinbau noch einige kleinere Arbeiten vorgenommen werden müssen.

Wann hier genau die Freigabe erfolgen und die Brücke wieder von Fußgänger*innen und Radfahrer*innen genutzt werden kann, wird die Stadt Wetter (Ruhr) kurzfristig über ihre Homepage (www.stadt-wetter.de) sowie durch die heimische Presse bekannt geben.