Hangarbeiten: Ehrenmal am Harkortberg nicht zugänglich

Das Ehrenmal am Harkortberg ist aufgrund der beginnenden Hangarbeiten ab kommenden Montag, 20. August, nicht mehr zugänglich.

 

Seit Montag laufen die Arbeiten zur Felssicherung im Zuge der L675 von Wetter nach Herdecke. Parallel mit der Einrichtung der Baustelle werden unter Beteiligung der ausführenden Firma, des Herstellers der Fangzäune, der Gutachter und Straßen.NRW die Trassen der Fangzäunen in der Örtlichkeit festgelegt.

 

Ab kommenden Montag, 20. Juli,  wird mit den eigentlichen Arbeiten der Hangsicherung angefangen. Es wird, am Harkortberg vom Ehrenmal aus, ein Zugang in den Hang hergestellt und mit dem Abriss der alten Felssicherungseinrichtungen begonnen. Aus diesem Grund ist der Zugang zum Ehrenmal während der Arbeiten nicht möglich.

 

Die Fertigstellung der Arbeiten soll voraussichtlich bis Ende 2020 erfolgen.

Durch die Arbeiten erhöht sich die Gefahr des Steinschlags und es wird noch einmal ausdrücklich davor gewarnt, die Sperrungen der Straße und des Ruhrtalradweges zu missachten, denn unterhalb des Hanges herrscht Lebensgefahr.