Heimischer Ferienspaß für die ganze Familie: mit der Umweltrallye durch das ganze Stadtgebiet

Ab sofort können Kinder und Jugendliche an einer von der Stadt Wetter (Ruhr) und dem Stadtbetrieb organisierten Ferienaktion teilnehmen, nämlich an der Umweltrallye. Benötigt wird lediglich ein Smartphone mit GPS- und Fotofunktion.

Die Umweltrallye verspricht großen Ferienspaß

Jedes Jahr im September strömt eine Vielzahl von Besucher*innen auf das Gelände des Stadtbetriebs, um den Umweltmarkt zu besuchen – eigentlich. Wie alle Großveranstaltungen musste auch der Umweltmarkt im vergangenen Jahr Corona-bedingt ausfallen. Und auch in diesem Jahr wird er nicht in seiner gewohnten Form stattfinden können. Zwar geht der Inzidenzwert stark zurück und die Impfquote steigt, dennoch lassen sich zu viele Variablen nicht einschätzen und das Risiko ist zu groß, dass ein Event geplant wird, das letztendlich komplett abgesagt werden muss.

 

Doch auch wenn der Umweltmarkt in seiner eigentlichen Gestalt nicht stattfinden kann: Das Thema „Umwelt“ boomt. Nie zuvor war das allgemeine Interesse an nachhaltigen Energiequellen, Recycling und Schutz der Artenvielfalt so groß. Um Informationen hierüber Hygieneregel-konform zu vermitteln, gibt es statt einer einzelnen großen Veranstaltung in diesem Jahr die Umweltrallye als dezentrales Alternativprogramm.

 

Anstatt Stände auf dem Gelände des Stadtbetriebs aufzubauen, präsentieren sich die Aussteller*innen bei sich „vor der Haustür“, mit Informationstafeln, Fotos, kleinen Ausstellungen usw. - so entsteht eine Rallye über das gesamte Stadtgebiet.

 

Das Angebot richtet sich an alle Schüler*innen, die natürlich je nach Alter auch von Eltern unterstützt werden können. Gerade für Familien, die Corona-bedingt nicht in den Urlaub fahren können, bietet sich so eine abwechslungsreiche Feriengestaltung mit kleineren und größeren Ausflügen im Stadtgebiet.

 

Gespielt wird die Umweltrallye digital über die App „Biparcours“ des NRW-Schulministeriums. Diese steht für Android und iOS zum Download zur Verfügung und ist kinderleicht zu bedienen.

 

Es muss nur der Link der Umweltrallye  (https://biparcours.de/bound/umweltrallye) angeklickt und ein Teamname ausgewählt werden. Alles Weitere wird dann im Einleitungstext erklärt.

 

Insgesamt stehen neun Stationen im gesamten Stadtgebiet zur Verfügung, die aus einer Liste ausgewählt werden können. Eine festgelegte Reihenfolge gibt es also nicht. Alle Teilnehmer*innen können sich eine individuelle Route zusammenstellen und entscheiden, ob sie die gesamte Rallye innerhalb eines Tages durchspielen oder auf mehrere Tage aufteilen möchten.

 

Die einzelnen Stationen starten damit, dass zunächst wie beim Geocaching GPS-Koordinaten gefunden oder markante Objekte fotografiert werden müssen. Danach folgt eine Aufgabe zum Inhalt der Station, meistens in Form einer Frage, die sich mit Hilfe der Infotexte oder Erklärungsvideos gut beantworten lässt.

 

Als Stationsanbieter*innen sind unter anderem der Stadtbetrieb, die Lokale Agenda 21 und die Grundschule Volmarstein mit von der Partie. Unter allen teilnehmenden Teams wird ein Preis verlost.

 

Hier geht es über einen QR-Code zur Umweltrallye auf der Biparcours-Seite.

 

Foto/Collage: Stadt Wetter (Ruhr) / pixabay