In Text, Bild und Video: Wetter ist Teil der „Stadt der Städte“ - Kampagne der Metropole Ruhr

Größer als Berlin, Heimat starker Start-ups und die erste Region in Deutschland mit einem Radschnellweg-so präsentiert sich die Metropole Ruhr in einer neuen Kampagne des Regionalverbandes Ruhr. Ziel ist es, das Ruhrgebiet in all seinen attraktiven Facetten vorzustellen und gleichermaßen für Investoren, Unternehmer, junge Berufstätige und Studierende interessant zu machen.

Wetter lebt die Motive der Kampagne. Hier soll Zukunft gestaltet werden. Innovative Unternehmen setzen die Gründertradition Friedrich Harkorts fort - so z. B. der Kranhersteller DEMAG, Vorläufer der Mechanischen Werkstätten Friedrich Harkorts. Oder auch das mittelständische Unternehmen QASS, das intelligente Mess-Systeme entwickelt.

 

Doch nicht nur auf wirtschaftlicher, sondern auch auf menschlicher Ebene verkörpert Wetter das Image einer offenen und freundschaftlichen Metropole. Mit Einrichtungen wie der Evangelischen Stiftung Volmarstein, dem Frauenheim Wengern und Aktionen unter dem Motto "Menschengerechte Stadt" ist Wetter Vorreiter in der Förderung des Zusammenlebens von Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Teil dieser Kampagne ist auch die Serie "53 Städte, 52 Wochen", in der über ein Jahr lang jede Woche eine andere Stadt der Metropole Ruhr unter dem Titel "Stadt der Städte" porträtiert wird. Aktuell ist jetzt die Stadt Wetter an der Reihe und stellt sich u.a. in einem Filmclip vor. Das Städteporträt ist unter www.metropole.ruhr/wetter zu finden.

 

Im Städte-Video wird klar, dass die Bürger zu ihrer Stadt stehen: Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich, Großunternehmen wie Abus und Stawett bieten zahlreiche Arbeitsplätze und auch im Bereich Freizeit kann die Stadt Wetter mit ihren blauen und grünen Oasen punkten.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich auch die Akteure in dem Kurzbeitrag zu ihrer Stadt und zur Metropole Ruhr bekennen: "Ich bin eine(r) von fünf Millionen."

 

Apropos gutes Miteinander: Das Wetter-Video und das Stadt-Portait dürfen natürlich jederzeit von allen Wetteranern verbreitet, geteilt und geliked werden...

 

Die bis 2019 andauernde Standortmarketing-Kampagne ist eine Initiative aus dem Ruhrparlament des Regionalverbandes Ruhr und die erste seit der Kulturhauptstadt RUHR.2010.