Neujahrskonzert nicht mehr in gewohnter Form möglich

„Wir bedauern sehr, dass wir das bei den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt so beliebte Neujahrskonzert im Jahr 2020 nicht mehr in der gewohnten Form anbieten können“, erklärt Bürgermeister Frank Hasenberg.

Seit über 20 Jahren lud das Stadtmarketing für Wetter Freunde klassischer Musik in die Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Oberwengern ein. Als musikalischer "Dauerbrenner" brillierten dabei die Musikerinnen und Musiker der "Junge Bläserphilharmonie NRW" und überzeugten die begeisterten Zuschauer stets mit einer faszinierenden Mischung aus bekannten und unbekannteren Werken der klassischen Musik. Leider führen die technischen und räumlichen Ansprüche des aktuellen Dirigenten der Bläserphilharmonie für ein Gastspiel in Wetter dazu, dass ein Auftritt der talentierten jungen Musikerinnen und Musiker in Wetter im kommenden Januar nicht stattfinden kann.

"Es ist sehr schade, dass wir diese schöne musikalische Tradition, das neue Jahr zu begrüßen, im kommenden Jahr nicht so wie gewohnt fortführen können", so Bürgermeister Hasenberg. Stadt und Stadtmarketing überlegen derzeit gemeinsam, inwieweit ein alternatives Neujahrskonzert möglich ist.