Petition gegen Atomreaktoren: Unterschriftenlisten liegen bis Ende Juni aus

Die Stadt Wetter (Ruhr) unterstützt die Klage gegen den Betrieb der Atomreaktoren Tihange 2 und Doel 3 vor dem Belgischen Staatsrat. Ein Bündnis aus Umweltinitiativen und Bürgerinitiativen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden hat 2015 eine Petition gegen die Atomreaktoren gestartet.

Derzeit läuft der Endspurt der Kampagne, mit dem Ziel, Anfang Juli dieses Jahres mit der Übergabe einer halben Million Unterschriften an die belgische Atomaufsicht, ein weithin sichtbares Zeichen des Bürgerprotestes zu setzen. Die Verwaltung weist darauf hin, dass die entsprechenden Unterschriftenlisten noch bis Ende Juni an prominenten Stellen im Stadtgebiet wie im Bürgerbüro und im Rathaus ausliegen.

Wer bei der Stadt Blankolisten angefordert hatte, um sie in Firmen, Geschäften oder anderen viel frequentierten Stellen auszulegen, gibt sie bitte bis 4. Juli zurück an das Bürgermeisterbüro, Frau Voß-Müller (Das ist auch als pdf möglich an die E-Mail-Adresse: jutta.voss-mueller(at)stadt-wetter.de). Die Stadt Wetter kümmert sich um die Weiterleitung der Unterschriftenlisten an die Initiatoren der Kampagne.