Sperrung Overwegbrücke: Alternativer Schulweg für Schüler*innen festgelegt

Aufgrund der Sperrung der Overwegbrücke wurde seitens des Schulverwaltungsamtes der Fußweg über die „neue Ruhrbrücke“ / B226 als offizieller fußläufiger Schulweg festgelegt. Das teilte die Stadt Wetter (Ruhr) den Schulleitungen mit. In diesem Fall weicht die Verwaltung aus Sicherheitsgründen bewusst von der empfohlenen Umleitung für Fußgänger*innen ab. Darüber hinaus warnt die Verwaltung dringend davor, von dem festlegten Schulweg abzuweichen und irgendwelche Abkürzungen zu nehmen, da diese lebensgefährlich sein können.

 

Das sind die aufgrund der Brückensperrung alternativen offiziellen Schulwege:

 

Alternativ-Fußweg:  Alt-Wetter  -  Richtung Grundschöttel/Gymnasium:

  • Kaiserstr. Richtung neue Ruhrbrücke (Bürgersteig linksseitig vorhanden),
  • hinter der Shell-Tankstelle dem Fußweg folgen bis zum Treppenaufgang zur B 226,
  • weiter dem Fußweg auf die neue Ruhrbrücke auf dem rechtsseitigen Bürgersteig bis zur Ampelanlage folgen,
  • Bürgersteig entlang der Oberwengerner Str. bis zum Hover Weg folgen,
  • vom Hover Weg auf das Schulgelände gehen.

 

Alternativ-Fußweg:  Grundschöttel  -  Richtung Alt-Wetter/Sekundarschule:

  • Grundschötteler Str. Richtung Oberwengerner Str.,
  • linksseitiger Bürgersteig entlang der Oberwengerner Str. bis zur Ampelanlage,
  • die neue Ruhrbrücke auf dem linksseitigen Bürgersteig bis zum Treppenabgang entlang gehen,
  • Fußweg Richtung Shell-Tankstelle folgen,
  • Kaiserstr. weiter in Richtung Stadtsaal und weiter bis zur Sekundarschule gehen.

 

Sollte der Fußweg über die „neue Ruhrbrücke“ dazu führen, dass sich der Schulweg für Grundschüler*innen auf über 2 km bzw. für Schüler*innen der Sekundarstufe I auf über 3,5 km verlängern, besteht für die Dauer der Baumaßnahme Anspruch auf ein bezuschusstes SchokoTicket durch die Stadt Wetter (Ruhr). Eingehende Anträge werden nach den Vorgaben der Schülerfahrkostenverordnung geprüft und bearbeitet.