Stadt informiert über aktuellen Stand der Arbeiten „Im Bremmen“

Im Rahmen der Renaturierungsmaßnahme Schmalenbecke (auf einer Länge von 400 Metern östlich der Wohnbebauung Schmiedestraße 89 bis Im Bremmen 26) werden von der AVU aktuell noch bis Ende dieser Woche Gasleitungen umgelegt. Der vom Stadtbetrieb beauftragte Planer befindet sich derzeit in der Ausführungsplanung für die anschließenden Arbeiten. Mit einer Auftragsvergabe wird im September gerechnet, so dass ab Oktober mit den weiteren Maßnahmen begonnen werden kann.

Starten werden die Arbeiten auf dem Parkplatz, der erhalten aber deutlich verkleinert wird. Der vorhandene Fußweg wird auf die gegenüberliegende Seite, entlang der Wohnbebauung Schmiedestraße verlegt. Der Zugang erfolgt über eine Fußgängerbrücke. Das Gelände wird mit der Renaturierung einen parkähnlichen Charakter erhalten, das Bachprofil der Schmalenbecke wird erweitert.

 

„Ich bin froh, dass nach langer Planung mit den Maßnahmen zur Renaturierung der Schmalenbecke begonnen werden kann“, so Bürgermeister Frank Hasenberg. Damit wird nicht nur der Bachlauf der Schmalenbecke ökologisch aufgewertet, sondern auch die Gefahr möglicher Hochwasserereignisse reduziert.

 

Die Arbeiten werden abschnittsweise durchgeführt, mit der Fertigstellung wird im Sommer 2022 gerechnet. Während der Baumaßnahme wird die Ballspielfläche nicht genutzt werden können, sie wird im Anschluss an die Arbeiten wieder hergestellt.

 

Ebenfalls nach dem Ende der Renaturierungsmaßnahme im Sommer 2022 kann mit der Umgestaltung des Spielbereiches begonnen werden. Hier ist ein ein Spielbereich auf Höhe der Treppe zu den Wohnhäusern geplant. Angedacht ist, dass ein Quartiers- und Begegnungsbereich mit Aufenthaltsqualität entsteht.

 

Bürgermeister Hasenberg: „Hier im Spielbereich werden wir wie angekündigt im Herbst 2021 eine gemeinsame Veranstaltung mit interessierten Kindern, Eltern und Anwohnern durchführen: entweder vor Ort oder – falls dies wegen Corona nicht möglich ist – als Onlineverfahren.“