Stadt Wetter und Berufsbildungswerk feiern langjährige Kooperation

Schön, wenn es was zu feiern gibt: Seit nunmehr rund zwei Jahrzehnten kooperieren die Stadtbücherei und das Berufsbildungswerk (BBW) der Ev. Stiftung Volmarstein in Sachen Praktika. „Das ist eine wunderbare und fruchtbare Zusammenarbeit“, so Volker Dobrick vom BBW. Grund genug, diese Kooperation einmal ausführlich zu würdigen.

Die beiden Praktikantinnen Leonie Flammang und Franziska Brinkmann mit den BBW-Ausbildern, Stadtbücherei-Leiterin Cornelia Kielmann und Bürgermeister Frank Hasenberg

"Ausnahmslos alle unsere Praktikanten haben hier positive Erfahrungen mitgenommen", so Dobrick weiter, der insbesondere Cornelia Kielmann, Leiterin der Stadtbücherei, lobend erwähnt: "Sie kann sich hervorragend auf die jungen Menschen einstellen."

 

Ein Praktikum ist für die jungen Auszubildenden im BBW verpflichtend. Zwei Praktikanten sammeln im halbjährlichen Wechsel in der Stadtbücherei Einblicke in die Arbeitswelt. "Wir integrieren sie in die normalen Arbeitsabläufe - vom Annehmen der Post über das Ein- und Ausscannen bis zum Einräumen der Bücher in die Regale", erklärt Kielmann. Leonie Lammang, die bereits ein Praktikum absolviert hat, ist voll des Lobes: "Die Arbeit war sehr angenehm und sehr abwechslungsreich. Besonders Spaß gemacht hat mir das Einsortieren der Bücher." Franziska Brinkmann, die jetzt im April frisch ins Praktikum gestartet ist, freut sich darauf, "etwas Neues zu lernen und sich mit den Computerprogrammen auseinander zu setzen."

 

Dabei geht es den Ausbildern des BBW übrigens nicht nur um die rein technischen Fähigkeiten: "Wir sehen immer wieder, dass die jungen Leute gestärkt, positiv gestimmt und mit viel Selbstbewusstsein aus den Praktika herauskommen", erklärt Ausbilder Uwe Schütz.

 

Auch Bürgermeister Frank Hasenberg ist stolz auf diese langjährige und erfolgreiche Kooperation: "Wir sehen uns als Öffentlicher Arbeitgeber dazu verpflichtet, jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen. So ist es gerade vor dem Hintergrund unseres Aktionsplanes Menschengerechte Stadt Wetter eine tolle Sache, dass diese Kooperation mit der ESV so hervorragend funktioniert."