Start der Sanierungsarbeiten verzögert sich: Sport- und Freizeitbad öffnet ab Dienstag bis zum 30. Oktober

Da sich der Start der Sanierungsarbeiten aufgrund des aufwändigen Vergabeverfahrens und Pandemie bedingter Verzögerungen bei Materiallieferungen noch etwas nach hinten verschiebt, öffnet das Sport- und Freizeitbad in Oberwengern vom 31. August bis zum 30. Oktober noch einmal kurzfristig seine Pforten für alle kleinen und großen Schwimmfreunde.

Für den Eintritt gelten die sogenannten 3 G-Regeln. Zutritt haben also nur Personen, die entweder getestet, gesundet oder vollständig geimpft sind. Der entsprechende Nachweis (mit Lichtbildausweis) wird am Eingang kontrolliert. Es gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Im Hallenbad dürfen sich zeitgleich maximal 71 Personen aufhalten, in der Sauna maximal drei Personen. Sonntags ist das Bad geschlossen.

 

 

Die Öffnungszeiten vom 31.08.2021 bis 30.10.2021:

 

 

Hallenbad (max. 71 Personen)

 

Montag                                   Geschlossen

Dienstag                                 07:00 Uhr – 15:00 Uhr

Mittwoch                                 07:00 Uhr – 15:00 Uhr

Donnerstag                             14:00 Uhr – 20:30 Uhr

Freitag                        14:00 Uhr – 20:30 Uhr

Samstag                                 08:00 Uhr – 15:00 Uhr

Sonntag                                  Geschlossen

 

 

Sauna (max. 3 Personen mit Voranmeldung unter Tel. 02335 66043)

 

Montag                                   Geschlossen

Dienstag                                 09:00 Uhr – 15:00 Uhr (Damensauna)

Mittwoch                                 09:00 Uhr – 15:00 Uhr (Gemischt)

Donnerstag                             14:00 Uhr – 20:30 Uhr (Gemischt)

Freitag                        14:00 Uhr – 20:30 Uhr (Gemischt)

Samstag                                 09:00 Uhr – 15:00 Uhr (Gemischt)

Sonntag                                  Geschlossen

 

 

 

Jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten schließt die Kasse. Eine halbe Stunde vor Ende der Öffnungszeit endet die Badezeit.

 

„Natürlich bedauern wir es, dass sich die Sanierungsarbeiten verzögern, aber das liegt leider nicht in unserer Hand. Das hat uns aber die Chance eröffnet, das Hallenbad für alle Schwimmbegeisterten noch einmal im September öffnen zu können“, so Bürgermeister Frank Hasenberg.