Statistik informiert über Bevölkerungsentwicklung in Wetter (Ruhr) und Herdecke

Die beiden Städte Wetter (Ruhr) und Herdecke bieten auf Ihren Homepages eine neues Angebot für alle Freunde der Statistik: Balkendiagramme, Zeitreihen und detaillierte Daten visualisieren die Bevölkerungsentwicklung der beiden Ruhrstädte von 2005 bis 2019. Damit liegt erstmalig ein solcher statistischer Datenvergleich vor.

Entwickelt und realisiert wurde dieser Service  von Prof. Dr. Hans-Joachim Mittag aus Wetter (Ruhr) in Zusammenarbeit mit Dr. Tobias Augustin vom Institut für Kooperative Systeme, einem An-Institut der FernUniversität Hagen.

 

Der pensionierte Statistik-Professor an der Fernuniversität Hagen traf mit diesem Vorschlag auf offene Ohren in Herdecke und Wetter: „Das ist ein innovativer und anschaulicher Datenvergleich zwischen unseren Städten, der sicherlich auf ein großes Interesse von Seiten der Bürgerinnen und Bürger treffen wird“, so Bürgermeister Frank Hasenberg, der insbesondere das ehrenamtliche Engagement von Prof. Dr. Mittag lobte. Natürlich ist neben dem Vergleich auch der jeweilige Blick auf die Einzeldaten der Bevölkerungsentwicklung in Wetter und Herdecke möglich.

 

Herdeckes Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster lobt die gelungene Visualisierung: „Mit einem Mausklick lassen sich die Parameter beliebig verändern. So erhält der Nutzer ganz unkompliziert einen schnellen Überblick über die Bevölkerungsentwicklung der beiden Städte.“

 

Hier kommen Sie zur Statistik.

 

Interessierte können jede technische Plattform  verwenden  (Desktops, Tablets, Smartphones aller Hersteller), wobei der Nutzungskomfort bei Smartphones aufgrund des kleinen Bildschirms natürlich etwas reduziert ist.