Stichwahl: Briefwahlbüro ab Donnerstag geöffnet

Ab Donnerstag, 17. September, öffnet das Briefwahlbüro wieder zu den bekannten Zeiten. Gewählt werden kann im Briefwahlbüro bis Freitag, 25. September, 18 Uhr. All diejenigen, die bereits für den ersten Wahlgang am 13. September Briefwahl beantragt hatten, bekommen nun automatisch die Unterlagen für die Briefwahl per Post zugeschickt. Dabei ist unerheblich, ob die Briefwahl postalisch, per Web-Wahlschein, per E-Mail oder persönlich im Briefwahlbüro beantragt wurde.

Wer beim ersten Wahlgang am 13. September noch im Wahllokal gewählt hat, für die Stichwahl jedoch Briefwahl beantragen möchte, kann dies bis zum 23. September, 12 Uhr, über den Web-Wahlschein tun.

Auch eine Beantragung per E-Mail an wahlamt@stadt-wetter.de  ist möglich. Folgende Angaben müssen gemacht werden: Vor- und Zuname, Anschrift sowie Geburtsdatum. Hinweis: Wer am Sonntag im Wahllokal gewählt hat, hat die Wahlbenachrichtigungskarte für den Fall einer Stichwahl wieder ausgehändigt bekommen. Diese ist dann wieder mitzubringen. Wer keine Karte mehr hat, kann auch mit Ausweis wählen. Es werden keine neuen Wahlbenachrichtigungskarten verschickt.

 

Weitere Infos zur Stichwahl finden Sie hier.

Weitere Infos zur Briefwahl finden Sie hier.