Unbekannte leben ihre Zerstörungswut im Naturbad aus

Wieder einmal muss über die sinnlose Zerstörungswut Unbekannter berichtet werden: Vandalen sind am letzten Januarwochenende in das Naturbad-Gelände eingebrochen und haben dort eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Bauzäune landeten im Becken des Naturbades

Zerbrochene Alkoholflaschen weisen darauf hin, dass hier mehrere Personen eine mit blindem Zerstörungswillen verbundene Party feierten. Sie rissen eine der fünf Meter langen Schutzplanen am Rutschturm ab, die sich später am Tor des Naturbades wiederfand. Eine Tisch-und Sitzkombination aus Holz wurde in das Schwimmbecken geschmissen. Dort landeten auch mehrere Bauzäune, die zur Sicherung der Sprunggrube dienten. Die Stadt Wetter (Ruhr) ist empört über diesen Vandalismus und hat bei der Polizei eine Anzeige gegen Unbekannt gestellt.