Wertstoffland: Termine für Grünabfall und aktuelles Entsorgungsangebot

Der Stadtbetrieb und die Stadt Wetter (Ruhr) betonen, dass die Müllabfuhr in Wetter jederzeit gewährleistet ist. Die eindeutige Botschaft: Der Stadtbetrieb stellt die Entsorgung im Stadtgebiet sicher. Zudem gibt es an den Samstagen, 11. und 25. April zwei Grünabfall-Termine auf dem Gelände des Stadtbetriebes, Wasserstraße 18.

"Die Müllabfuhr in Wetter war und ist - auch in Coronazeiten jederzeit durch den Stadtbetrieb gewährleistet. Der Stadtbetrieb leistet hier sehr gute Arbeit und die Mitarbeitenden machen einen Top-Job", so Bürgermeister Frank Hasenberg. Die Abfuhr für Restmüll, Bioabfall und Altpapier funktioniere reibungslos.

Das Wertstoffland des Stadtbetriebes ist seit dem 18. März für den Bürgerservice geschlossen. Warum, dass erläutert Stadtbetriebs-Vorstand Ludger Willeke: " Es ist klar, dass derzeit viele Bürgerinnen und Bürger die Zeit daheim für einen Frühjahrsputz nutzen. So nachvollziehbar das auch war und ist, ging es uns darum, nicht noch einen weiteren Anreiz für vermeidbare soziale Kontakte zu bieten. Dieses  Angebot hätte der Aufforderung „Bleiben Sie zuhause“ widersprochen. Diese Arbeiten bzw. die Entsorgung sollten nach unserer Ansicht auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden."

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtbetriebes haben aber jederzeit die Abfallsammlung für Rest-, Bio- und Altpapier sichergestellt. Das gilt auch für den Holservice des Stadtbetriebes, da insbesondere Sperrguttermine bei Umzügen und Wohnungsauflösungen wie gewohnt angeboten und durchgeführt werden.


"Ferner ging es uns als Stadtbetrieb darum, sich mit der gebotenen Weitsicht auf die organisatorische Absicherung der Kernbereiche im Krisenfall zu konzentrieren, wie z.B. die Stadtreinigung, die Unterhaltung der Abwasseranlagen, die Rufbereitschaften, die Verkehrssicherungspflichten und das städt. Friedhofswesen. Alles Aufgaben, die von Beschäftigten des Stadtbetriebes gewährleistet werden" so Willeke weiter. "Wir müssen einen langen Atem beweisen und den personalintensiven Bereich möglichst lange aufrecht erhalten. Ob dies wirklich gelingt, kann momentan keiner mit Gewissheit sagen. Es gilt, sicherzustellen, in welcher Weise wir für die Menschen in Wetter da sein können."

Das Servicebüro und die Fachdienste des Stadtbetriebes waren und sind weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger telefonisch erreichbar. Auch Graue und Gelbe Säcke werden in dringenden Fällen nach telefonischer Absprache dort ausgehändigt. Infos in der eigens erstellten Rubrik „Abfall in Zeiten der Corona-Pandemie“ finden sich auf der Homepage des Stadtbetriebes, aber auch in der Abfall-App. Registrierte Nutzer erhalten regelmäßige Push-Nachricht zu den aktuellen Regelungen.

Wie geht es nun weiter? In Abstimmung mit dem Krisenstab der Stadt Wetter (Ruhr) wird der Stadtbetrieb sein Entsorgungsangebot in den nächsten Wochen wie folgt gestalten:

 

Grundsätzlich gilt es nach wie vor, an dem „Shutdown“ festzuhalten. Der Stadtbetrieb bittet darum, nach wie vor das Aussortieren und die Entsorgung von Abfällen - soweit möglich auf einen späteren Zeitpunkt - zu verlagern.
 

  • Der geplante kostenlose Grünschnitt-Tag am Samstag, dem 25. April 2020, findet statt. Zur Entlastung des Wertstofflandes und der Umladeanlagen des EN-Kreises wird noch ein zusätzlicher kostenloser Grünschnitt-Tag am 11.April 2020 angeboten. Beachtung der Abstandsregeln von 2 Metern, Anlieferung mit max. 2 Personen im PKW, Zufahrt wird durch Mitarbeiter des Stadtbetriebes geregelt. 8 bis 13 Uhr nur auf dem Gelände des Stadtbetriebes, Wasserstraße 18! Anlieferungen im Wertstoffland sind gebührenpflichtig. 

    Der Stadtbetrieb weist darauf hin, dass das Angebot nur für wetteraner Bürgerinnen und Bürger und nur für haushaltsübliche Mengen gilt. Angenommen werden Grünabfälle wie Blumen, Strauch- und Rasenschnitt sowie Äste (bis 1,50 m Länge und maximal 10 cm Durchmesser). Nicht angenommen werden dicke Baumstämme und Baumwurzeln.

 

  • Das Wertstoffland, Wasserstraße 27, öffnet an folgenden Samstagen:

11. April 2020, 18. April 2020 und 25. April. 2020, von 8 bis 13 Uhr, mittwochs bleibt das Wertstoffland geschlossen.

An diesen Öffnungstagen ist eine Bezahlung nur mit EC-Karte möglich! Beachtung der Abstandsregeln von 2 Metern, Anlieferung mit max. 2 Personen im PKW, Zufahrt wird durch Mitarbeiter des des Stadtbetriebes geregelt, bitte nur so lang wie unbedingt nötig dort aufhalten.

 

Alternativ stehen den Bürgerinnen und Bürgern ab Montag, 6.4.2020, die Umladeanlagen des EN-Kreises in Witten und Gevelsberg wieder zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Anlieferung der Kreisverwaltung. Allerdings lautet der eindeutige Aufruf aus dem Schwelmer Kreishaus: „In der derzeitigen Situation sollten tatsächlich nur dringend zu entsorgende Dinge abgegeben werden.“ Auch könne es zu Wartezeiten kommen, so der Kreis.
 

  • Die Annahme von Problemabfällen durch das Umweltmobil findet ebenfalls wie geplant am 18. April 2020 auf dem Betriebsgelände des Stadtbetriebes, Wasserstraße 18, statt. Beachtung der Abstandsregeln von 2 Metern, Anlieferung mit max. 2 Personen im PKW, Zufahrt und Annahme werden durch Mitarbeiter des Stadtbetriebes und des Umweltmobils geregelt
  • In der Zeit vom 14. bis 16. April 2020 und vom 27. bis 29. April 2020 erfolgt die diesjährige Reinigung der Biotonnen durch ein Spülfahrzeug. Bitte lassen Sie die Tonnen im Anschluss an die Leerung an der Straße stehen.