Unsere Partnerstädte

  • Stadtilm
    Die erste Partnerschaft wurde am 3. Oktober 1990 mit der thüringischen Stadt Stadtilm (Nähe Erfurt) gegründet. Stadtilm liegt an dem malerischen Fluss Ilm, von dort sind reizvolle Ziele in Thüringen, die Wartburg, Erfurt, Gotha, Weimar oder Arnstadt, in kürzester Zeit zu erreichen. Neben guten Kontakten der Stadtverwaltungen wird der Austausch derzeit vor allem auf Vereinsebene betrieben. Mit dem Rathaus oder dem Zinsboden verfügt die 6.000-Einwohner-Stadt über interessante Sehenswürdigkeiten. Aktuell wird die Stadtsanierung, also die Pflege von Straßen und Gebäuden, voran getrieben.

  • Turawa
    Seit 1998 sind Wetter (Ruhr) und die polnische Gemeinde Turawa ein Städtepaar. Der kleine Ort im Kreis Oppeln, am wunderschönen Turawa-See gelegen, unterhält besonders gute Beziehungen zur katholischen Kirchengemeinde Wengern und zum Vereinsring Wengern. Kein Wunder: Sowohl Wetter als auch Turawa haben beide einen Ortsteil, der Wengern heißt bzw. so übersetzt wird.

  • South Elmsall (keine eigene Homepage)
    Jüngstes Mitglied im Partnerbund ist die englische Gemeinde South Elmsall, die im April 2000 die Städtefreundschaft beurkundete. Die Partnerschaft mit der Kommune in Yorkshire ist derzeit die am wenigsten vitale und beschränkt sich auf den Kontakt zwischen Privatpersonen.

Kontakt
Marietta Elsche
Tel. 02335 840432
E-Mail: marietta.elsche(at)stadt-wetter.de

 

 

Tipp

Fahrten von Gruppen in die Partnerstädte werden von der Stadt Wetter (Ruhr) nach den Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen für Besuche aus Anlass von Städtepartnerschaften bezuschusst. Mit einem Teil der Fahrtkosten und einem Tagessatz fördert die Stadt den Austausch mit den drei Partnern.