Bekanntmachung nach § 12 VOB/A bzw. § 12 (2) VOB/A-EG

Hiermit informiert die unten genannte Vergabestelle nach § 12 der Vergabe- und Vertragsordnungen für Bauleistungen (VOB) bzw. nach § 15 der Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen im Anwendungsbereich der Richtlinie 2004/18/EG (VOB/A-EG) über geplante Aufträge, die im Wege einer Öffentlichen Ausschreibung bundesweit oder europaweit (=offenes Verfahren) vergeben werden sollen.

 

 

Barrierefreier Umbau von Bushaltestellen

a) Art des Vergabeverfahrens:

Öffentliche Ausschreibung nach VOB

b) Angebote können abgegeben werden:

schriftlich

c) Art, Umfang und Ort der Leistung:

Die ausgeschriebene Leistung umfassen den barrierefreien Ausbau von 7 Bushaltestellen im Stadtgebiet

1 + 2: Bushaltestelle Nordstraße, 3: Bushaltstelle Stadtsaal, 4 - 6: Bushaltstellen Grundschöttel, 7. Bushaltstelle Georg-Müller-Schule

Die Leistungen umfassen folgenden Leistungsumfang:

Asphaltarbeiten, Oberbauarbeiten, Pflasterarbeiten, Fahrbahnentwässerungsarbeiten (Haltestelle Nordstraße)

d) Losweise Vergabe:  nein

e) Nebenangebote und Änderungsvorschläge: Nebenangebote sind nicht zugelassen

f) Beginn und Ende der Ausführungszeit: Beginn: Januar 2019 - 31.08.2019

g) Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:

Die Vergabeunterlagen können unter www.deutsches-ausschreibungsblatt.de unter Angabe der Geschäftsnummer (S-Wetter-2018-0067) angefordert werden.

Telefonische Auskünfte hierzu unter 0211/882738-288

Tag, bis zu dem die Anforderung möglich ist: 13.12.2018, 24:00 Uhr

h) Angebots-und Bindefrist:

Ablauf der Angebotsfrist:  14.12.2018, 10:00 Uhr 

Ablauf der Bindefrist:        14.01.2019

i) Zuschlagskriterien:

Das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf den Angebotspreis (100 %)

Erneuerung der Heizungsanlage im Rathaus

a) Art des Vergabeverfahrens:

Öffentliche Ausschreibung nach VOB

b) Angebote können abgegeben werden:

schriftlich

c) Art, Umfang und Ort der Leistung:

Erneuerung der Heizungsanlage im Rathaus: Austausch des vorhandenen Gasheizkessels gegen einen Gasbrennwertkessel und ein Blockheizkraftwerk:

Im Heizungsraum (UG) soll der bestehende Gas-Heizkessel gegen einen modernen Gasbrennwertkessel und ein BHKW ausgetauscht werden.
Demontage der bestehenden Edelstahl-Abgasanlage aus dem Kaminschacht (ca. 36,0 x 36,0 cm, Kaminhöhe ca. 22,0 m)
Der Pufferspeicher soll ebenfalls im Heizungsraum aufgestellt werden.
Die Heizungsverteilung befindet sich im Nebenraum.
Systemtrennung der Wärmeerzeuger von der Heizungsanlage (3 Heizkreise)
Hydraulik der Wärmeerzeuger (Erdgas-BHKW + Gasbrennwertkessel) mittels Wärmetauscher und dem Schichtenspeicher gehören zum Leistungsumfang des Auftragnehmers.
Abgassystem für den Raumluft unabhängigen Betrieb, jeweils getrennt für das BHKW und den Gasbrennwertkessel.
Beide Abgassysteme sollen in den bestehenden Kaminschacht (ca. 36,0 x 36,0 cm) eingebaut und über Dach geführt werden. 

d) Losweise Vergabe:  nein

e) Nebenangebote und Änderungsvorschläge: Nebenangebote sind nicht zugelassen

f) Beginn und Ende der Ausführungszeit: KW 2/2019 bis KW 5/2019

g) Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:

Die Vergabeunterlagen können unter www.deutsches-ausschreibungsblatt.de unter Angabe der Geschäftsnummer (S-Wetter-2018-0064) angefordert werden.

Telefonische Auskünfte hierzu unter 0211/882738-288

Tag, bis zu dem die Anforderung möglich ist: 20.11.2018, 24:00 Uhr

h) Angebots-und Bindefrist:

Ablauf der Angebotsfrist:  21.11.2018, 11:00 Uhr 

Ablauf der Bindefrist:        21.12.2018

i) Zuschlagskriterien:

Das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf den Angebotspreis (100 %)

 

==========================================================================================================

 

Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagerteilende Stelle für alle Verfahren:

Stadt Wetter (Ruhr)

-Der Bürgermeister-

Kaiserstraße 170

58300 Wetter (Ruhr) 

Deutschland

Kontaktstelle: Zentrale Vergabestelle, Wilhelmstraße 21, 58300 Wetter (Ruhr)

Telefonnummer: +49 2335 840 -112, -212

Telefaxnummer: + 49 2335 84084112

E-Mail-Adresse: vergabestelle@stadt-wetter.de